Allgemeiner Chirurg

Magenballon

Die Magenballon-Operation ist eine nicht-chirurgische Methode zur Behandlung von Fettleibigkeit, bei der ein Silikon- oder Polyurethan-Ballon in den Magen eingeführt und mit steriler Flüssigkeit aufgeblasen wird. Der Ballon nimmt Platz im Magen ein und erzeugt ein Sättigungsgefühl, das zu einer verringerten Nahrungsaufnahme und letztendlich zu einem Gewichtsverlust führt. Dieser Eingriff kann endoskopisch unter Narkose durchgeführt werden, es gibt aber auch schluckbare Magenballons, die weder Narkose noch Endoskopie erfordern.

Magenballonverfahren erfreuen sich zunehmender Beliebtheit als wirksame Behandlung von Fettleibigkeit, insbesondere bei Personen, die sich keiner Anästhesie unterziehen können oder nicht-chirurgische Optionen bevorzugen. Die Dauer des Magenballons im Magen variiert je nach Typ und beträgt in der Regel zwischen 4 und 12 Monaten. Während dieser Zeit hilft es dem Einzelnen, seine Diät einzuhalten und gesündere Essgewohnheiten zu entwickeln.

Die Magenballonoperation ist reversibel und wiederholbar und bietet einen Vorteil bei der Behandlung von Fettleibigkeit. Es ist eine praktikable Option für diejenigen, die eine deutliche Gewichtsabnahme erreichen möchten, ohne sich einer invasiven Operation unterziehen zu müssen.

ARTEN VON MAGENBALLONSA

Ballons mit festem Volumen:
Festvolumenballons werden bei der ersten Platzierung auf ein Volumen von 400–600 ml aufgeblasen und ihr Volumen bleibt danach unverändert. Sie verbleiben 6 Monate im Magen und werden mittels Sedierung und Endoskopie wieder entfernt.

Bei schluckbaren Magenballons ist keine Endoskopie erforderlich. Der Ballon verfügt über ein Ventil, das sich nach 4 Monaten öffnet, wodurch er sich entleert und auf natürliche Weise durch den Darmtrakt ausgestoßen wird. Zur Entfernung ist keine erneute Endoskopie erforderlich.

Verstellbarer Magenballon:
Der wesentliche Unterschied eines verstellbaren Magenballons im Vergleich zu einem Ballon mit festem Volumen besteht darin, dass sein Volumen nach Bedarf angepasst werden kann, während er im Magen verbleibt. Nach dem Platzieren werden diese Ballons auf etwa 400–500 ml aufgeblasen.

In der Folgezeit kann je nach Fortschritt des Gewichtsverlusts des Patienten die Flüssigkeitsmenge im Ballon mithilfe der Füllöffnung am Ende des Ballons erhöht oder verringert werden. Der verstellbare Ballon Spatz 3 ist ein Beispiel für solche Ballons.

Mit Ausnahme des schluckbaren Magenballons Elipse Allurion werden andere Magenballons eingeführt, während der Patient unter leichter Sedierung steht, einer leichteren Form der Anästhesie, bei der keine Atemunterstützung erforderlich ist. Es sollte nicht mit einer Vollnarkose verwechselt werden. Die mit einer Sedierung verbundenen Risiken sind deutlich geringer.

Wer kann einen Magenballon erhalten?

Der Magenballon ist eine seit langem angewandte Methode zur Behandlung von Fettleibigkeit und ermöglicht es im Allgemeinen, innerhalb von 4 bis 6 Monaten 10% bis 15% an Gewicht zu verlieren. Es kann bei Personen mit einem Body-Mass-Index (BMI) von 27 oder höher im Alter zwischen 18 und 70 Jahren angewendet werden, die sich noch keiner Operation wegen Fettleibigkeit unterzogen haben. Darüber hinaus dient es als alternative Behandlung für Personen, deren Beschwerden eine Anästhesie (Allurion-Magenballon) verhindern oder die sich keinen chirurgischen Eingriffen wie einer Schlauchmagenoperation unterziehen möchten.

Allerdings ist es für den Einzelnen von entscheidender Bedeutung, die Änderungen in seiner Ernährung und seinem Lebensstil sowie die mit dem Ballon erworbenen Essgewohnheiten beizubehalten, um eine erneute Gewichtszunahme in der Zukunft zu verhindern.

Wann ist ein Magenballon nicht geeignet?

Es gibt bestimmte Fälle, in denen ein Magenballon nicht geeignet ist. Zu den Hauptursachen gehören Erkrankungen wie Geschwüre, schwerer Reflux oder große Hiatushernien im Zusammenhang mit dem Magen. Darüber hinaus ist das Verfahren nicht für Personen geeignet, die sich bereits einer bariatrischen Operation unterzogen haben, für schwangere Frauen oder solche, die eine Schwangerschaft planen, für Alkoholabhängige, für Personen mit psychischen Störungen oder für Personen mit Speiseröhrenproblemen.

Wie wird ein Magenballon eingeführt?

Wie bereits erwähnt, handelt es sich beim entleerten Magenballon um ein flexibles Material aus Silikon oder Polyurethan. Es wird mithilfe eines Endoskops, einem dünnen flexiblen Schlauch mit einer Kamera und einem Licht am Ende, durch den Mund und die Speiseröhre (abhängig von der Art des Ballons) in den Magen eingeführt.

Während dieses Vorgangs wird eine leichte Sedierung angewendet, um sicherzustellen, dass der Patient keine Schmerzen oder Beschwerden verspürt. Wenn für das Einführen des Ballons eine Endoskopie und Sedierung erforderlich sind, ist während des Eingriffs ein erfahrener Anästhesist anwesend.

Für den technologisch fortschrittlichen Allurion Elipse-Magenballon ist keine Sedierung oder Endoskopie erforderlich.

Vor dem Einführen des Ballons in den Magen wird mit einer Endoskopie der Zustand des Magens überprüft, um sicherzustellen, dass er für den Ballon geeignet ist. Der Patient sollte in den letzten 6 Stunden vor der Unterbringung keine Nahrung zu sich nehmen.

Sobald der Ballon im Magen ist, wird er mit etwa 400–600 ml isotonischer steriler Kochsalzlösung aufgeblasen, so dass er etwa die Größe einer Grapefruit hat. Das durchschnittliche Fassungsvermögen eines Magens beträgt etwa 1-1,5 Liter, die Magenballons können jedoch bis zu 800 ml gefüllt werden. Die Höhe der Inflation wird jedoch vom Arzt unter Berücksichtigung bestimmter Kriterien festgelegt.

Die Farbe der Salzlösung wird durch Methylenblau blau. Auf diese Weise verfärbt sich der Urin blau, wenn der Ballon ein Loch oder eine Undichtigkeit aufweist. Konsultieren Sie in solchen Fällen umgehend Ihren Arzt, um den Ballon entfernen zu lassen. Es wird endoskopisch aus dem Magen entfernt.

Der gesamte Vorgang dauert etwa 20 Minuten.

WAS SIND DIE VORTEILE EINES MAGENBALLONS?

  • Es kann unter Krankenhausbedingungen schnell eingesetzt werden.
  • Nach der Magenballon-Operation kann der Patient ohne Krankenhausaufenthalt in sein normales Leben zurückkehren.
  • Das Verfahren ist unkompliziert und schmerzlos.
  • Der Patient kann den Ballon jederzeit entfernen lassen.

NACH DER EINFÜHRUNG DES MAGENBALLONS

Nach der Platzierung des Magenballons versucht der Magen, ihn zu verdauen. Da er jedoch nicht verdaut werden kann, kann es zu einer Anpassungsphase mit Symptomen wie Krämpfen, Übelkeit und Erbrechen kommen. Diese Symptome können von Person zu Person unterschiedlich sein und 3 bis 7 Tage anhalten, bevor sie abklingen. Ihr Arzt wird Ihnen die notwendigen Medikamente verschreiben, um Ihnen durch diese Zeit zu helfen.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Magenballon nur ein Ausgangspunkt für die Gewichtsabnahme ist. Um den Gewichtsverlust aufrechtzuerhalten, müssen Sie Ihren Lebensstil und Ihre Essgewohnheiten ändern. Sie müssen sich an die vorgeschriebene Diät halten und diese schließlich zu einer dauerhaften Ernährungsgewohnheit machen.

Ein Unwohlsein wie Übelkeit ist unmittelbar nach dem Einführen des Magenballons normal. Dies kann einige Tage oder bis zu einer Woche dauern. Bei den meisten Patienten ist in den ersten zwei Wochen ein deutlicher Gewichtsverlust zu beobachten. Bei manchen kann es in dieser Zeit nach dem Essen zu Übelkeit kommen. Insbesondere kann die Menge an Nahrungsmitteln, die ein Sättigungsgefühl hervorruft, abnehmen.

In den Wochen 3 bis 6 kehrt der Appetit langsam zurück, aber die Patienten können sich auch bei sehr wenig Nahrung immer noch satt fühlen. Während dieser Zeit sollte das Essen langsam erfolgen und etwaige Beschwerden nach dem Essen sollten überwacht werden. Mahlzeiten sollten geplant und bewusst erfolgen. Beschwerden wie Schluckauf, Sodbrennen und Übelkeit treten im Allgemeinen bei schnellem und übermäßigem Essen auf.

In den Wochen 7 bis 12 setzt sich der Gewichtsverlust fort, jedoch langsamer als in den ersten 8 Wochen. Während dieser Zeit ist es wichtig, sich weiterhin darum zu bemühen, Diät- und Trainingsmethoden zur Gewichtsreduktion in Ihren Lebensstil zu integrieren.

WAS SIND DIE NACHTEILE EINES MAGENBALLONS?

  • Nach der Magenballon-Operation kann es zu Reflux kommen.
  • In den ersten 3–7 Tagen kann es zu Übelkeit und Erbrechen kommen.
  • Bei Patienten kann es in der Anfangsphase zu Magenkrämpfen kommen.
  • Das Verfahren ist vorübergehend. Nach der Entfernung ist es wichtig, die Ernährungsgewohnheiten und Lebensstiländerungen beizubehalten, um einer erneuten Gewichtszunahme vorzubeugen.
  • Der Gewichtsverlust mit Magenballons ist im Vergleich zu chirurgischen Methoden wie der Schlauchmagenoperation geringer.
  • In sehr seltenen Fällen kann es zu Magengeschwüren kommen.

WAS SIND DIE RISIKEN EINES MAGENBALLONS?

Die Risiken und Komplikationen eines Magenballons lassen sich in drei Hauptkategorien einteilen. Die ersten und am häufigsten auftretenden Komplikationen treten innerhalb der ersten Woche nach dem Eingriff auf. Später besteht ein geringeres Risiko für Komplikationen. Notfallsituationen, die ein Eingreifen erfordern, kommen nahezu nicht vor.

Zu den frühen Komplikationen zählen Übelkeit, Erbrechen, Magenkrämpfe und Schwäche. Dies kann zu einer vorzeitigen Entfernung des Ballons führen.

Später kann es bei den Patienten zu Blähungen, saurem Reflux, vermindertem Stuhl- und Stuhlgang usw. kommen

Post-Magenballon-Ernährung

Nach der Magenballon-Operation ist eine Umstellung Ihrer Ess- und Ernährungsgewohnheiten für eine gesunde Gewichtsabnahme unerlässlich. Neben einem detaillierten Diätprogramm, das von einem Ernährungsberater erstellt wird, sind hier einige Regeln zu beachten:

Nehmen Sie in dieser Zeit eine ausgewogene, proteinreiche Ernährung an und machen Sie es sich zur Gewohnheit.

Lassen Sie die Zeit zwischen den Mahlzeiten nicht zu lang werden.

Wenn Sie Lust auf Süßes haben, können Sie Früchte in Ihren Joghurt schneiden oder Zimt in Ihre Milch geben. Diese helfen dabei, Ihren Blutzuckerspiegel auszugleichen und Ihren Heißhunger auf Süßes zu unterdrücken.

Achten Sie auf einen hohen Proteingehalt und den Verzicht auf Zuckerzusätze in den Lebensmitteln, die Sie zu sich nehmen.

Nehmen Sie sich beim Essen Zeit und kauen Sie Ihr Essen gründlich.

Vermeiden Sie den Verzehr von Flüssigkeiten während der Mahlzeiten. Stoppen Sie die Flüssigkeitsaufnahme eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten und warten Sie eine halbe Stunde nach den Mahlzeiten.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine bestimmte feste Nahrung zu vertragen, lassen Sie sie eine Weile stehen und geben Sie Ihrem Magen Zeit.

Bevorzugen Sie gesündere Kochmethoden wie Dämpfen, Kochen, Grillen und Backen mit weniger Öl.

Vermeiden Sie stark gewürzte und salzige Lebensmittel, die Ihren Magen belasten könnten.

Vermeiden Sie zuckerhaltige, kohlensäurehaltige und kohlensäurehaltige Getränke (Cola, Limonade usw.).

Wählen Sie koffeinfreie, zuckerfreie und kalorienarme Getränke.

Priorisieren Sie Protein in jeder Mahlzeit. Früchte sollten Ihre letzte Wahl sein.

Vermeiden Sie Alkoholkonsum.

Achten Sie darauf, 1-1,5 Liter Wasser zu trinken.

Wie viel Gewicht kann man mit einem Magenballon verlieren?
Der Gewichtsverlust hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. Veränderungen der Essgewohnheiten, der Kalorienbilanz, der Bewegung, des Grundumsatzes, der Genetik und des Body-Mass-Index. Jede Adipositasbehandlung (z. B. Schlauchmagenoperation oder Magenballon) ist der erste Schritt zur Gewichtsreduktion und zum Erreichen des Idealgewichts. Diese Behandlungen erleichtern dem Patienten die Umstellung seiner Essgewohnheiten. Nach der Behandlung ist es jedoch wichtig, den Lebensstil zu ändern oder die Ursachen einer übermäßigen Gewichtszunahme zu beseitigen. Daher ist die Erfolgsquote von Person zu Person unterschiedlich.

Bei über 1000 in unserer Klinik durchgeführten Magenballonanwendungen liegt dieser Wert zwischen 10 kg und 76 kg.

In einigen Fällen können Patienten zu ihren alten Gewohnheiten zurückkehren und das verlorene Gewicht ein bis zwei Jahre später wieder zunehmen. Es ist wichtig, die erworbenen Gewohnheiten während des gesamten Prozesses nach der Magenballon-Behandlung beizubehalten.

Preise für Magenballons im Jahr 2023

Die Preise für Magenballons variieren in unserem Land, wie auch die Preise vieler importierter Produkte, je nach Wechselkursschwankungen und dem Krankenhaus, in dem der Eingriff durchgeführt wird. Für aktuelle Preise für Magenballon-Anwendungen und Qualitätsservice können Sie uns kontaktieren. Unsere Klinik hat bisher über 3000 Magenballonanwendungen durchgeführt.

Nicht-chirurgischer, verschluckbarer Magenballon

Der verschluckbare Magenballon Elipse (Allurion Magenballon) ist der weltweit erste Magenballon, der keine Endoskopie oder Anästhesie erfordert. Es hat den gleichen Wirkmechanismus wie andere Magenballons.

Der verschluckbare Allurion-Magenballon wird erfolgreich als nicht-chirurgische Magenverkleinerungsoperation eingesetzt.

Der verschluckbare Allurion-Magenballon verbleibt etwa 4 Monate lang im Magen, entleert sich dann und wird auf natürliche Weise ausgestoßen. In dieser Zeit können Sie etwa 10-15% Ihres Gewichts verlieren. Untersuchungen zufolge erfolgt der größte Gewichtsverlust mit der Magenballon-Methode in den ersten 4 Monaten. Seine Wirkung ist in der Folgezeit deutlich geringer. Das Allurion-Abnehmprogramm läuft jedoch noch 6 Monate lang weiter, nachdem der Ballon ausgestoßen wurde. Mit der Unterstützung eines erfahrenen Ernährungsberaters und einer effektiven Nachsorge kann die Person weiterhin Gewicht verlieren.

Was ist der verschluckbare Allurion-Magenballon?

Der schluckbare Magenballon Allurion (Elipse) ist kapselförmig und komprimiert, sodass er leicht geschluckt werden kann. Es ist minimiert, um das Schlucken zu erleichtern. Aus diesem Grund wird sie auch Magenballonpille genannt. Er besteht aus dünnem und hochmodernem Polyurethan-Material, wodurch er geschmeidig ist und im Vergleich zu anderen Magenballons deutlich weniger Nebenwirkungen verursacht. Die geringe Dicke hat keinen Einfluss auf die Haltbarkeit. Wie andere Magenballons ist er auch über einen längeren Zeitraum resistent gegen Magensäure. Diese Vorteile ermöglichen einen komfortableren Prozess für Personen, die abnehmen möchten. Gleichzeitig sorgt es für eine einfache und natürliche Ausstoßung des Elipse (Allurion)-Magenballons am Ende des Prozesses.

So wird der verschluckbare Magenballon Allurion angewendet:

Die Anwendung des Allurion Schluckbaren Magenballons dauert etwa 15 Minuten. Der zu einer schluckbaren Kapsel komprimierte Ballon und eine am Ballon befestigte dünne, flexible Schnur werden mit Hilfe von Wasser geschluckt.

Eine der größten Sorgen der Patienten ist die Angst, die schluckbare Magenballonkapsel nicht schlucken zu können. Bei allen unseren bisherigen Anwendungen konnten jedoch alle Patienten die Kapsel problemlos schlucken. Dennoch gibt es für eine solche Möglichkeit eine dünne Orientierungshilfe des Arztes. Bei Schluckbeschwerden wird diese Anleitung zur Vervollständigung des Vorgangs verwendet.

Nachdem die Kapsel geschluckt wurde, wird ihre Position im Magen mit einem Durchleuchtungsgerät (bewegtes Röntgengerät) überprüft. Mit dem Durchleuchtungsgerät kann der Patient die Kapsel in seinem Magen sehen. Nachdem die richtige Position der Kapsel bestätigt wurde, wird Wasser durch die verbleibende Schnur (Schlauch) in den Ballon geleitet, um ihn aufzublasen. Nach dem Aufblasen wird es noch einmal mit dem Durchleuchtungsgerät überprüft und die verbleibende Schnur wird vom Arzt herausgezogen, um den Vorgang abzuschließen.

Der schluckbare Allurion-Magenballon muss nicht entfernt werden. Nach Ablauf von 4 Monaten löst sich das Ventil des Ballons auf und der entleerte Ballon wird auf natürliche Weise durch den Darm ausgeschieden. Eine der häufigsten Fragen unserer Patienten ist, ob dieser Ausstoß zu einem Darmverschluss führen könnte. Dies ist höchst unwahrscheinlich, da der Ballon eine sehr dünne und glatte Struktur hat. Eine solche Situation haben wir in unserer Klinik bisher noch nicht erlebt.

Wie viel Gewicht kann mit dem verschluckbaren Magenballon Allurion verloren werden?

Wenn Sie den Rat Ihres Arztes und Ernährungsberaters befolgen, können Sie in etwa 4 Monaten etwa 10-151 TP3T Ihres Körpergewichts verlieren. Bei Fortführung der erworbenen Essgewohnheiten kann sich die Gewichtsabnahme auch in der Folgezeit fortsetzen.

Die Anwendung eines schluckbaren Magenballons ist der Beginn einer Abnehmreise. Danach sind Entschlossenheit und eine effektive Nachbereitung unerlässlich. Daher sollte nach dem Eingriff eine Betreuung durch erfahrene Ernährungsberater zur Unterstützung erfolgen. Darüber hinaus ist die Verwendung der Allurion Smart Scale, der Allurion Smart Watch und der vom Programm bereitgestellten mobilen Anwendung für eine kontinuierliche Überwachung unerlässlich.

Mit dem schluckbaren Magenballon können Sie durchschnittlich bis zu 25 Kilogramm abnehmen.

Was ist das Abnehmprogramm von Allurion?

Der schluckbare Magenballon Allurion, der weltweit am häufigsten verwendete Magenballon, ist mehr als nur ein Magenballon. Mit dem 6-monatigen Abnehmprogramm von Allurion beginnen Sie Ihre Abnehmreise mit dem Gefühl eines anhaltenden Sättigungsgefühls und legen den Grundstein für einen Lebensstil, der ein Leben lang auf gesunder und ausgewogener Ernährung basiert.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, treffen Sie unseren Arzt und Ernährungsberater und erfahren Sie, wie Sie in Bezug auf Ernährung und Trainingsberatung am meisten vom Allurion-Abnehmprogramm profitieren können. Nach einem ausführlichen Gespräch und der Klärung Ihrer Fragen vereinbaren wir Ihren Termin.

Lassen Sie uns den verschluckbaren Magenballon Elipse mit einem einfachen Verfahren in nur 15 Minuten anwenden, ohne dass ein Krankenhausaufenthalt erforderlich ist. Keine Anästhesie, Endoskopie oder Operation erforderlich.

Verfolgen Sie während des Programms Ihren Fortschritt mit der Allurion Smart Scale und der Allurion Smart Watch, die mit einer mobilen Anwendung verbunden sind. Teilen Sie Ihren Erfolg mit Ihrem Arzt und Ernährungsberater, um gleichzeitig Ratschläge und Verbesserungen im Lebensstil und in der Ernährung zu erhalten.

Nach 4 Monaten wird der Ballon aus Ihrem Körper ausgestoßen, ohne dass Sie es bemerken. Ihre Reise zur Gewichtsabnahme geht jedoch weiter.

Das Ausstoßen des Ballons aus Ihrem Körper bedeutet nicht, dass der Gewichtsverlust aufhört. Indem Sie den Lebensstil beibehalten, den Sie dank des Ballons leicht geändert haben, können Sie 6 Monate und länger weiter abnehmen. Während der einjährigen Nachbeobachtungszeit können 95% des mit dem Allurion Weight Loss Program verlorenen Gewichts aufrechterhalten werden.

Ändern Sie Ihren Lebensstil und Ihren Taillenumfang.

Das Allurion-Programm ermöglicht Ihnen 6 Monate lang kontinuierlichen Gewichtsverlust und bietet Folgendes:

  • Magenballon der neuesten Technologie
  • Allurion Smart Scale und Allurion Smart Watch sind mit einer mobilen Anwendung verbunden, um Ihre Erfolge zu verfolgen und zu unterstützen
  • Ein Expertenteam unterstützt Sie bei Ihrem individuellen Ernährungs- und Trainingsplan
  • Ein neuer Ansatz zur Gewichtsreduktion, der Ihnen hilft, Gewicht zu verlieren und Ihren Gewichtsverlust durch Verbesserungen des Lebensstils und der Ernährung aufrechtzuerhalten

Im Mittelpunkt des Allurion-Programms steht ein revolutionärer schluckbarer Magenballon, der Platz in Ihrem Magen einnimmt und dabei hilft, die Nahrungsaufnahme zu reduzieren.

Das Allurion-Programm ermöglicht es Ihnen, dem Hungergefühl zu entfliehen und eine gesündere Ernährung zu wählen, während Sie gleichzeitig die häufigen Hungerkrisen bei Diäten vermeiden.

Der schluckbare Magenballon wird während eines 15-minütigen Arztbesuchs verschluckt und nach etwa 16 Wochen auf natürlichem Wege aus dem Körper ausgeschieden.

Nach etwa 16 Wochen können Patienten durchschnittlich 10-15% ihres gesamten Körpergewichts verlieren. In seltenen Fällen kann der Allurion Elipse Magenballon durch Erbrechen entfernt werden oder es kann ein endoskopischer oder chirurgischer Eingriff zur Entfernung erforderlich sein.

Der einzige Magenballon, der keine Operation, Endoskopie oder Anästhesie erfordert!

METROPOL AVM B BLOCK 18.
ETAGE NR.: 282 ATASEHIR/İSTANBUL
Mo-Do: 8:00 – 17:00 Uhr
Freitag: 08:00 – 14:00 Uhr
5/5 Sterne aus über 445 Bewertungen
© 2023 OP. DR. SALİM BALİM ALLGEMEINE CHIRURGIE | ALLE RECHTE VORBEHALTEN
Die auf dieser Website genannten Informationen, Bilder und Kommentare zu den chirurgischen Eingriffen dienen ausschließlich Informationszwecken. Die Entscheidung über Diagnose, Behandlung und Nachsorgemethoden trifft Ihr Arzt.
LinkedIn Facebook Pinterest Youtube RSS Twitter Instagram facebook-blank RSS-leer LinkedIn-Blank Pinterest Youtube Twitter Instagram